FluidService

70-80% aller hydraulischen Störungen in Hydraulik- und Schmiersystemen sind auf eine erhöhte Verschmutzung der verwendeten Medien zurückzuführen. Sie führt zu beschleunigter Ölalterung, Verschleiß an Ventilen und Pumpen, inneren Leckagen und Regelungenauigkeiten oder dem plötzlichen Ausfall von Komponenten. Moderne fluidtechnische Anlagen sind dabei komplexer und leistungsfähiger denn je – aber auch empfindlicher.

3 Schritte zum reinen Öl.

  • Ermittlung des Ölzustandes und Bewertung nach Erfordernissen von Hydrauliksystem und Anwendungsbereich.
  • Wartung der Systemfilter nach Bedarf und ggf. Einleitung von ad hoc-Maßnahmen wie Abreinigung des Mediums mit mobilen Filtersystemen im Nebenstrom.
  • Erhöhung der Produktionssicherheit, Reduzierung der Ausfallzeiten und Verbesserung der Verfügbarkeit durch Einwicklung eines Service-Konzepts mit dem Ziel einer kontinuierlichen Überwachung des Anlagenzustands und einer zustandsorientierten Instandhaltung.